Die Heizung auf vier. Ein leichtes Gluckern unterbricht die Aufnahme. Irgendwie habe ich Angst, dass dieses Geräusch den Ton stört. Und dann entscheide ich mich, für einen Augenblick nach unten zu gehen und einen Kaffee zu trinken. Vielleicht ist die Heizung dann ja fertig und ich kann in absoluter Ruhe weiter machen. Eine gute Idee. Ein gutes Gefühl.

Es war Caroline Kennedy, die einmal sagte, dass, wenn man die richtige Entscheidung triff, es egal ist, was alle anderen darüber denken. Und letzten Endes sind es immer die Entscheidungen, die uns zu denen machen, die wir sind. Mein Jahr 2018 war nicht das Beste. Natürlich gab es viele wundervolle Tage, wunderschöne Situationen und ich durfte unheimlich tolle Menschen kennenlernen. Allerdings gab es immer wieder Nachrichten, Momente, Augenblicke und Situationen, die mich nachdenklich machten. Und traurig. 

Wenn Dir das Leben manchmal ins Gesicht schlägt, wenn Du Nachrichten hört, die Dich traurig machen und darüber nachdenkst, dass Du Menschen, die Du wirklich liebst, verlieren könntest, dann verändert das etwas in Dir. Du denkst mehr über Dein eigenes Leben nach. Du erkennst, dass alles irgendwann endet und man am Ende die Dinge bereuen wird, die man nicht getan hat. Und dachte ich in den vergangenen Monaten immer wieder darüber nach, was ich eigentlich will. Und natürlich auch, was ich nicht will. Die Antwort auf diese Fragen, die findest Du in meinem Vlog. 

Wenn Du mehr Vlogs von mir sehen möchtest und nichts verpassen willst,
dann solltest Du >> HIER << klicken
und meinen YouTube-Kanal abonnieren.
Natürlich nur, wenn Du Bock hast!